Kunsthaus Baselland

Marlene McCarty - Into the Weeds 24.1. -5.7.2020

 
Marlene McCarty - Into the Weeds 24.1. -5.7.2020

Die Merian Gärten im Kunsthaus Baselland: Die Ausstellung Marlene McCarty - Into the Weeds (verlängert bis 5.7.2020) stellt neben Arbeiten der letzten Jahre auch ein neues Projekt vor, das auf dezidierte Art Fragen an Macht- und Wissensverteilung innerhalb unserer Gesellschaft stellt – oftmals mit Pflanzen als Protagonisten. Hierfür kooperieren die Merian Gärten erstmals mit dem Kunsthaus und bringen die lebende Pflanzenwelt in den Ausstellungsraum.

Jetzt mit Online-Programm! 

​​Das Kunsthaus Baselland bleibt aktuell geschlossen, jedoch:
Mit einem besonderen Vermittlungsprogramm im März und April kommt das Museum zu Ihnen nach Hause. Mit Online-Führungen, Live Stories, Kulturtelefon, Kinderaktionen und Büchergeschenken!

AKTUELL: Online-Workshop für Kinder in Zusammenarbeit mit den Merian Gärten. Wir zeigen, wir man einen Gute-Laune-Mix für Zuhause herstellt! Denn: Wissen rund um Kräuter und ihre Verwendung beschäftigt auch Marlene McCarty in ihrer Ausstellung.

Jetzt reinschauen

Marlene McCarty (*1957, USA/CH) ist in Basel keine Unbekannte. Von 1978 bis 1983 studierte sie an der Allgemeinen Kunstgewerbeschule in Basel. Nach ihrem Umzug 1983 nach New York arbeitete sie u.a. als stellvertretende Leiterin der MoMA-Abteilung für Grafikdesign. Früh wurde sie Mitglied des AIDS-Aktivismuskollektivs Gran Fury, das mit Auftritten wie 1990 an der Biennale in Venedig international für Aufsehen sorgte. McCarty untersucht mit alltäglichen Materialien wie Grafit und Kugelschreiber brisante gesellschaftliche Themen, die von sozialer und sexueller Ungleichheit, der Rolle der Frau bis hin zu Transbiologie reichen. Sie ist Professorin an der NYU Steinhardt.

Die Ausstellung ist McCartys bislang umfangreichste Präsentation in der Schweiz und stellt neben Arbeiten der letzten Jahre auch ein neues Projekt vor, das einmal mehr auf dezidierte Art und Weise Fragen an Macht- und Wissensverteilung innerhalb unserer Gesellschaft stellt. Hierfür kooperiert das Kunsthaus erstmals mit den Merian Gärten. Das zentrale Zusammenspiel von Mensch und Natur, das durch Wissen, Verständnis und Gestaltung zu einem kulturellen Gut werden kann, ist dabei das zentrale, verbindende Moment.

KuratorIn: Ines Goldbach

Bilder: Marlene McCarty, Into the Weeds, 2020. Auf unserer Startseite: Ausstellungsansicht Kunsthaus Baselland. Foto: Gina Folly

Marlene McCarty: Into the Weeds

Ausstellung im Kunsthaus Baselland
in Kooperation mit den Merian Gärten
23. Januar bis 5. Juli

kunsthausbaselland.ch/

Öffnungszeiten Dienstag bis Sonntag 11–17 Uhr
Eintritt CHF 12 / ermässigt CHF 9 / Kinder bis 12 J. kostenlos

 

Nächste Veranstaltungen