Blütenspaziergang im August

Der Augustspaziergang wird etwas überschattet von der grossen Trockenheit, welche uns seit Wochen in Atem hält. Dank regelmässiger Bewässerung gibt es aber trotzdem einige Blüten zu sehen. Der Spaziergang startet im Hof von Vorder Brüglingen wo bei den Kübelpflanzen immer irgendeine Blume zu entdecken ist. Gehen sie nun über die kleine Holzbrücke und den Hang hoch. Von weitem sticht hier schon die Kräuselmyrte (Lagerstroemia indica) ins Auge. Nehmen Sie einen der Wege über den Irishang wieder nach Unten und gehen Sie Richtung Villa. Vorbei an den speziellen Samenständen des Blasenbaumes (Koelreuteria paniculata), durch das Tor, wo sie von einem unüberhörbaren Summen begrüsst werden. Die Prachtkerzen (Gaura lindheimeri) werden momentan umschwirrt von zahlreichen Bienen. Kombiniert mit Bergminze (Calamintha nepeta 'Triumphator') und Weisser Lichtnelke (Silene latifolia ssp. alba) ist diese Rabatte eine helle Schönheit. Eine weitere ansprechende Blütenkombination befindet sich in der Staudenrabatte hinter der Villa mit der Herbstanemone 'Pamina' und der weissen Waldaster (Eurybia divaricata).

Gehen Sie nun zur anderen Seite der Villa und nehmen Sie die beiden Treppen bis zum alten Bauerngarten. Entlang des Kanals leuchten zahlreiche Dahlien in bunten Farben. Weiter geht es über die Holzbrücke hinter den Beeren und dem Dyych entlang bis linkerhand die auffällige Amerikanische Kermesbeere (Phytolacca americana) auftaucht. Sie trägt an einem Blütenstand gleichzeitig Knospen, Blüten und Beeren. Etwas weiter blühen, nebst den Fuchsien auf der Treppe, einige der winterharten Sorten. Spazieren Sie weiter bis zum Hauptweg dem Sie dann nach Unten folgen. Die Rabatten entlang dieses Weges zieren wieder einige Blütenschönheiten. So zum Beispiel eine Kombination aus Frikarts Aster (Aster x frikartii 'Wunder von Stäfa'), Fetthenne (Sedum 'Red Cauli') und Bergminze. Oder der reichblühende Bergknöterich (Aconogonon 'Johanniswolke). Oder die Komposition in der Wegkreuzung aus Herbstanemone (Anemone hupehensis var. japonica 'Whirlwind'), Federborsten-Gras (Pennisetum alopecuroides 'Hameln') und Verbene (Verbena bonariensis).

An dieser Kreuzung führt der Weg weiter nach Oben zur Clematissammlung. Momentan sind hier viele der ungewöhnlichen Glöckchen-Formen zu sehen. Das Ziel des Spaziergangs sind die Gewächshäuser. Auf der Nordseite zwischen den beiden Glashäusern stehen, etwas verborgen, einige Passionsblumen (Passiflora) in Töpfen. Den Auffälligen Schlusspunkt bilden schliesslich an Schnüren hochgezogene Prunkwinden auf der Südseite.

Kräuselmyrte (Lagerstroemia indica)
Weisse Lichtnelke (Silene latifolia ssp. alba)
Dahlie (Dahlia 'Purpurkönig')
Herbstanemone (Anemone hupehensis var. japonica 'Whirlwind') und Verbene (Verbena bonariensis)