Blütenspaziergang im September

Das Licht wird wärmer und die ersten Blätter verfärben sich. Was der Blütenvielfalt ein besonderes Leuchten verleiht. Davon überzeugen können Sie sich bereits am Ausgangspunkt dieses Spaziergangs –  auf der Fuchsientreppe. Schwelgen Sie in den Rosa-, Weiss- und Lilatönen zahlreicher Fuchsien-Sorten. Nach diesem Farbbad folgen Sie dem Dyych Richtung Alter Bauerngarten. Vorbei an unauffälliger Blütenpracht des Teufelsspazierstocks (Aralia elata) und des gewöhnlichen Efeus (Hedera helix). Im Beerengarten wird es - aufgrund einiger Zierpflanzen aus dem ProSpecieRara-Sortiment - wieder bunter. Auch die Dahlien hinter dem Gemüsegarten sind immer noch eine Zierde. Entlang der Wechselflorbeete gelangen Sie anschliessend zu einem Durchgang in der Mauer und zur Salbei-Rabatte. Ob das Blau des Moor-Salbeis (Salvia uliginosa), das Violett von Salvia virgata oder das Rot des Herbst-Salbeis (Salvia greggii): Von Herbstflaute ist hier noch keine Rede!

Nächster Blüten-Halt ist das Rhododendrontal. Liriope (Liriope muscari), Winterharte Begonie (Begonia grandis ssp. sinensis und Begonia grandis 'Alba') sowie nach wie vor blühende Funkie (Hosta) und Wachsglocke (Kirengeshoma palmata) umschmeicheln die Stämme der Rhododendren. Der Kletternde Fingerrauch (Dactylicapnos macrocapnos) hat gar ihre Kronen erobert! Folgen Sie wieder dem Dyych und nehmen Sie die erste Abzweigung links nach Oben, um in Richtung Villa zu spazieren. Falls Sie den linken Weg wählen, passieren Sie zwei Staudenrabatten. Hier blühen verschiedene  Herbst-Anemonen, das Zottige Purpurglöckchen (Heuchera villosa) und die Hosta 'Royal Standard'. Ein paar Schritte weiter, beim Sommersitzplatz, leuchten zahlreiche Scharlach-Fuchsien (Fuchsia magellanica), kombiniert mit Kerzenknöterich (Persicaria amplexicaulis 'Alba') und Lanzen-Silberkerze (Actaea cordifolia). Entlang des Vorplatzes der Villa sind bereits die ersten Alpenveilchen (Cyclamen) sichtbar und daneben ergänzen sich Steinquendel (Calamintha nepeta 'Triumphator') und Blutgras (Imperata cylindrica 'Rubra') zu einem gefälligen Gesamtbild.

Damit endet der September-Spaziergang, kann aber natürlich noch beliebig nach Vorder Brüglingen ausgedehnt werden. Bei der Iris- und Clematissammlung und bei den Kübelpflanzen gibt es beispielsweise noch einige Kleinodien zu bewundern. Halten Sie die Augen offen, es lohnt sich!

Herbst-Anemone (Anemone japonica 'Loreley')
Himmelblauer Salbei (Salvia azurea), im Hintergrund Herbst-Salbei (Salvia greggii)
Kletternder Fingerrauch (Dactylicapnos macrocapnos)
Steinquendel (Calamintha nepeta 'Triumphator') und Blutgras (Imperata cylindrica 'Rubra')