-

Fledermausnacht auf August 2021 verschoben

Aufgrund der Situation rund um das Coronavirus haben wir gemeinsam mit unserem Partner Pro Chiroptera entschieden, die geplante Fledermausnacht in den Merian Gärten um ein Jahr zu verschieben. 

Neu findet der Anlass am letzten Augustwochenende 2021 statt. Der Anlass am 28. August 2020 wird nicht durchgeführt.  

Merken Sie sich also schon mal das Wochenende vom 28./29. August 2021 vor! Es erwartet Sie eine spannende Nachtexkursion, auf der Sie zusammen mit Fachleuten Fledermäuse aufspüren. Und bis es eindunkelt gibt es für Klein und Gross viel über Fledermäuse zu erfahren, leckere Verpflegung und gute Gesellschaft am offenen Feuer. 

Fledermausnacht 2021
-

Kartoffelaktion! Und ein Urwald im Gewächshaus

Grosse Kartoffel-Setz-Aktion für Schule und Landwirtschaft. Das was sonst die Schulklassen in wenigen Stunden erledigen, hat jetzt das Merian-Gärten-Team mit vereinten Kräften übernommen. Einen Tag hat es gedauert bis der Acker vorbereitet war, alle Quecken herausgerissen waren (ein hartnäckiges Gras welches als Unkraut unerwünscht ist) und hunderte Kartoffeln in den Boden gesetzt waren, sorgfältig auf Schafwolle gebettet. Diese stammt übrigens von unseren Tieren und liefert den Kartoffeln Nährstoffe. 

Auch im Gewächshaus fehlen die Kinder! Aus den Setzlingen, die wir zu Beginn der Corona-Krise für die Schülerinnen und Schüler gesetzt haben, sind kräftige Pflanzen geworden. Besser gesagt ist ein ganzes Dickicht aus Petersilie, Schnittlauch, Möhren und Ringelblumen entstanden - und Unkraut! Da wird sichtbar, wie viel die Kinder leisten, wenn sie da sind. Denn alleine schaffen wir es kaum, alles fein säuberlich zu jäten.

Die grossen Salatköpfe können wir schon bald ernten und in die Schulhäuser bringen. Der Kohlrabi und der Fenchel darf noch ein wenig weiter wachsen, auch die Kräuter gedeihen weiter. Denn wenn die Schulklassen ab 8. Juni wieder kommen dürfen, können die Kinder dann doch noch selber etwas aus den Beeten ernten.

-

In Zusammenarbeit mit dem Kunsthaus Baselland hatten wir einen Workshop rund um Kräuterwissen geplant, der natürlich abgesagt werden musste. Stattdessen senden wir euch unsere Anleitung für gute Laune nach Hause! Für Kinder von 5 bis 12 Jahren. Bitte zuhause nachmachen.

Wir zeigen dir, wie du ganz einfach dein eigenes Gute-Besserungs-Pulver aus verschiedenen Samen und Blättern herstellen kannst. Das Beste daran: Es schmeckt auch noch total lecker! Pflanzen wie Pfefferminze, Kamille oder Thymian, die du vielleicht auch zu Hause hast, helfen dabei, dass du dich rundum gut fühlst. Das fertige Pulver kannst du in einem schönen Glas aufbewahren und mit heissem Wasser in ein leckeres Getränk verwandeln. Viel Spass!

Das Wissen über Kräuter und ihre Verwendung beschäftigt auch Marlene McCarty in ihrer aktuellen Ausstellung im Kunsthaus Baselland. Mehr dazu...

-

Kressekurier unterwegs!

Da die Kinder im Programm "Schule & Landwirtschaft" ihre Kräuter nicht selber ernten kommen können, bringen wir die Kresse einfach in die Schulhäuser! Dazu gibt es ein kleines Rezept für Kressebrötchen.

Geerntet wird mit Latex-Handschuhen - ein seltsames Gefühl. 

-

Vielen Dank für Ihren Besuch an der "HerbstGartenZeit" 2019!

Am Sonntag konnten sich zahlreiche Besucherinnen und Besucher an der dritten "HerbstGartenZeit" inspirieren lassen. Bei spätsommerlichem Wetter und toller Stimmung besuchten über 2300 Interessierte den grossen Herbstmarkt in den Merian Gärten. In Kooperation mit ProSpecieRara boten wir auch dieses Jahr ein vielfältiges Programm mit Führungen, Expertenstation, Musterbepflanzung, Gartenwerkstatt, Speis und Trank von der Villa Merian und vielem mehr.

Wir begrüssen Sie gerne wieder an der nächsten "HerbstGartenZeit" im
September 2020.

www.herbstgartenzeit.ch

-

Wir bauen auf: am Sonntag ist "HerbstGartenZeit"!

Die Vorbereitungen laufen! Erde wird einfüllt, Pflanzen gesetzt, Gestelle gebaut. Am Sonntag  während der "HerbstGartenZeit" können Besucherinnen und Besucher sich hier für Ihr eigenes Hochbeet, ihren Balkon oder Garten inspirieren lassen. 

Auf dem ganzen Areal ist unser Team und das von ProSpecieRara mit dem Aufbau beschäftigt. Denn neben der Musterpflanzung erwarten Sie viele Marktstände mit Setzlingen und Zwiebeln, Leckeres vom Grill, Führungen mit Gartenprofis, Sortenberatung, eine Kinderwerkstatt und vieles mehr!   

HerbstGartenZeit am Sonntag von 10 bis 17 Uhr 

zum Programm

-

Grosse Auszeichnung für die Merian Gärten

Die Merian Gärten sind mit dem Europäischen Gartenpreis 2019/2020 in der Kategorie "Gartenkulturelles Erbe in Europa" für ihre besonderen Leistungen im Bereich Bildung und Vermittlung mit dem zweiten Preis ausgezeichnet worden. An der Preisverleihung in Jüchen bei Düsseldorf (DE) wurden am Freitagabend die schönsten Gärten in ganz Europa prämiert.

Hier geht es zur Medienmitteilung
 

-

Finalist für den Europäischen Gartenpreis 2019/2020

Die Merian Gärten sind unter den drei Finalisten für den Europäischen Gartenpreis 2019/2020 in der Kategorie "Gartenkulturelles Erbe in Europa". Die beiden anderen Finalisten sind Die Gärten der Welt (Berlin, Deutschland) und die Royal Horticultural Society (Grossbritannien).

Der Europäische Gartenpreis wird seit 2010 jährlich vergeben und zeichnet besonders schöne Gärten mit hoher Qualität der Gartenanlagen und innovativen Konzepten aus. In der Kategorie "Gartenkulturelles Erbe in Europa" liegt der Schwerpunkt dieses Jahr auf dem Thema Vermittlung und Bildungsangebote.

In den Merian Gärten besuchen jährlich über 3000 Kinder einen Kurs an der frischen Luft. An Kursen und Führungen wird Garteninteressierten botanisches und hortikulturelles Wissen vermittelt.

Vergeben wird der Europäische Gartenpreis vom European Garden Heritage Network EGHN, in dem 14 europäische Länder vertreten sind, zusammen mit der Stiftung Schloss Dyck. Die Gewinner werden an der Preisverleihung am 6. September 2019 bekanntgegeben.

Die Merian Gärten sind ein botanischer Garten am Stadtrand von Basel. Mit ihren einzigartigen Sammlungen von Zierpflanzensorten sind sie international anerkannt. Die Merian Gärten sind eine Institution der Christoph Merian Stiftung. Sie sind das grösste operative Engagement der CMS.

Hier geht es zur Medienmitteilung
 

-

Grosse Ernte für die Schülerinnen und Schüler

Die Kinder im Programm Schule und Landwirtschaft ernten diese Woche die ersten Gemüse aus ihren eigenen Gärten: Radiesli, Spinat, Schnittsalat, Kopfsalat, Frühlingszwiebeln und Kohlrabi.

Während den letzten acht Wochen haben die Schülerinnen und Schüler ihre Beete gepflegt: Sie haben gejätet, gegossen und nun endlich das Gemüse geerntet: die Erntetaschen von jedem Kind waren bis zu 4 Kilogramm schwer! 

Ein Teil der Ernte wurde auch gleich vor Ort verarbeitet: Radiesliblätter-Pesto, geröstete Radiesli an Honigsauce, Kohlrabi-Dip und Bruschette mit Radiesliquark sind nur ein paar der Rezepte, die sie ausprobiert haben. So haben die Kinder auch zu Hause genügend Ideen, wie sie ihr Gemüse in ein feines Essen verarbeiten können.

-

Eine Erfahrung fürs Leben

Ein grosser Tag im Programm "Schule & Landwirtschaft". Zum ersten Mal zogen sich die Kinder der Klasse Wasgenring 3a einen echten Imkeranzug über, öffneten die Türen von ihrem eigenen Bienenvolk und staunten, wie die Bienen auf ihren Armen landeten. 

Nicht nur für die Klasse ist das ein ganz neues Erlebnis, auch für uns. Denn das Modul "Honigbienen" wird zum ersten Mal durchgeführt und steckt noch mitten in der Pilotphase.  Das Modul besteht aus fünf Halbtagsbesuchen, die Schulklasse ist bereits zum dritten Mal da. Doch nach den Vorbereitungsarbeiten im Winter ist es nun endlich Zeit, direkt mit den Bienen zu arbeiten. Die Kinder durften das Jungvolk, welches die Imkerin Sabine Richli speziell für sie herangezogen hat, in der Obstanlage platzieren. Hier sammeln die Bienen nun fleissig Nektar und die  Schülerinnen und Schüler dürfen vor den Sommerferien Honig ernten.

Dank Geschenken, die unsere Besucherinnen und Besucher über die Wunschliste gemacht haben und der Unterstützung vom Freundesverein, konnte das nötige Material für dieses neue Modul im Rahmen von "Schule & Landwirtschaft" angeschafft werden. Wie zum Beispiel 25 Imkeranzüge in Kindergrösse oder die Kästen für die Jungvölker.

 

Schule & Landwirtschaft Bienenhaus