EINE TAGUNG MIT NACHWIRKUNG

36 Jahre nach der "Grün 80" steht er immer noch da: der Dino, 20 Tonnen schwer, ein Mahnmal für die Zivilisation und ihren Umgang mit der Natur, das Maskottchen der Ausstellung für Garten- und Landschaftsbau, die im Sommer 1980 in der Brüglinger Ebene bei Basel stattfand. Wie der Dino ist auch die Ausstellung noch präsent und schafft es heute wie damals, Menschen zu bewegen.

An einer spannenden Tagung im Lehmhaus erinnerten sich hochkarätige Gäste und ein interessiertes Fachpublikum an den Grossanlass, diskutierten seine bis heute sicht- und spürbaren Nachwirkungen und stellten die Frage: Braucht die Schweiz eine neue nationale Gartenschau?

Hier geht's zum Tagungsbericht und der Bildgalerie.

Die Tagung fand statt am 17. Juni 2016, im Lehmhaus der Merian Gärten.

Sie wurde veranstaltet im Rahmen des "Gartenjahres 2016 - Raum für Begegnung" von: 

- Schweizerische Stiftung für Landschaftsarchitektur SLA

- ICOMOS Suisse

- Bund Schweizer Landschaftsarchitekten und Landschaftsarchitektinnen BSLA

- Christoph Merian Stiftung CMS

- Merian Gärten

Mit freundlicher Unterstützung von Swisslos Basel-Landschaft und der Stadtgärtnerei Kanton Basel-Stadt.

TELEBASEL ZU BESUCH BEIM BIENENHAUS

Seit der Zeit der Grün 80 pflegt Imker René Blanchard neun Bienenvölker im Bienenhaus der Merian Gärten. Heute durfte er Moderator Florian Künzi von TeleBasel empfangen und erzählen, wie ihn Bienen bis heute faszinieren.

Heute Mittwoch 18.05 Uhr in der Telebar auf Telebasel.

Wiederholungen im Laufe des Abends, und nach der Austrahlung auch online abrufbar.

Wer René Blanchard live erleben möchten, hat diesen Samstag, 11. Juli wieder Gelegenheit dazu: Von 14 - 17 Uhr ist das Bienenhaus offen; Bienen und Imker können bei der Arbeit beobachtet werden. Mit Honig-Degustation.